Česká verze Bürgerinitiative Kleine Denkmäler Nordböhmens

Kreuz im Oberdorf

Kreuz im Oberdorf - 6.8.2005 Kreuz mit steinernem Sockel

Kataster: Lindava (Lindenau)
Gemeinde: Cvikov (Zwickau)

Das Kreuz steht an der linken Seite der Straße nach Cvikov (Zwickau), etwa 300 m nordöstlich der Abzeigung zur Kirche.

Beschreibung: Auf einem rechteckigem Unterbau steht ein Sockel, der in seiner Vorderwand eine Granittafel mit einer unleserlichen eingravierten Inschrift eingesetzt enthält. Der Oberteil ist zweistufig, die untere Stufe besteht aus zwei Gesimsen, die obere hat ein Sims mit nach innen und außen abgerundeten volutenähnlichen Verzierungen. Der obere Teil des Kapitels geht in ein neues Sandsteinkreuz über.

Geschichte:
      Im Verzeichnis der Kreuze und Statuen des Lindenauer Pfarrsprengels, der seit etwa 1835 geführt ist, ist über dieses Kreuz geschrieben: Ein Steinkreuz, errichtet 1936 von Josef u. Berta Scheber, Landwirt, Lindenau No. 18. Mit kirchlicher Bewilligung geweiht am 3. Mai 1937 anlässlich der Feldprozession und sollte am ersten Bittage als 1. Station dienen. Die Erhaltung des Denkmals garantiert von den Stiftern.

Reparatur des Kreuzes, März - Juli 2005:
      Vor der Reparatur war der Sockel überwachsen von Strauchwerk und von dessen Wurzelwerk geneigt, das Kapitell war umgestürzt und das Steinkreuz fehlte.
      Vom Fundament wurde das Erdreich abgegraben und das Anflugsgehölz entfernt. Das beschädigte Kapittel wurde repariert und mit Hilfe eines Bolzens auf den Sockel aufgesetzt. Schliesslich wurde auf dem Kapitell ein neu hergestelltes Sandsteinkreuz befestigt und das ganze Denkmal patiniert.
      Die Reparatur des Kreuzes bezahlte das Gemeindeamt in Cvikov (Zwickau), durchgeführt wurde sie von Martin Mikolášek aus Svor (Röhrsdorf), die Hilfsarbeiten besorgten Miroslav Pröller und Tomáš Bobelák.

Sockel des Kreuzes vor der Reparatur, 16.1.2005 Reparatur des Kreuzes, 27.3.2005

 


Copyright (c) 2017    webmaster
http://www.drobne-pamatky.cz/